Herbstfest 09.10.21-224.jpeg

russisch

 

BEGEGNUNG – ENTDECKUNG – BEREICHERUNG

 

Warum an unserer Schule Russisch unterrichtet wird?

Russisch fördert die emotionale Entwicklung der Kinder. Durch ihre Klangfülle und Musikalität spricht gerade die russische Sprache die Kinder unmittelbar im Inneren, im Geistigen an. Harte und weiche Konsonanten sowie viele offene Vokale geben dieser Sprache ihren melodisch-rhythmischen Charakter. Die Kinder lernen die Sprache in ihrer Ganzheit mit vielen chorischen und musikalisch-rhythmischen Elementen, indem sie in die Sprache eintauchen und sie nachahmend entdecken. Dadurch entsteht eine tiefe Beziehung zu Sprache, die weit mehr bewirkt als bloße Sprachkenntnisse.

Russisch zu lernen ist eine Abenteuerreise voller Überraschungen!

Am Anfang gewinnt man eine neue Sicht auf die Welt (um Russisch frei sprechen zu können, muss man lernen anders zu denken) und am Ende lösen sich die Vorurteile und die gängigen Klischees gegenüber einem großen Teil der Welt auf. Durch die russische Sprache finden die Schüler;innen einen ganz individuellen Zugang zu der reichen, einzigartigen slawischen Kultur des Ostens, sie erfahren vieles über die Geschichte und den modernen Alltag ihres europäischen Nachbarn. Dadurch gewinnen die Schüler:innen ein besseres Verständnis der russischen Kultur: „eine gemeinsame Sprache finden“ drückt das Ziel jeder Verständigung aus. Sie erfahren eine für die Westeuropäer:innen ungewohnte Sicht der Dinge.

Die Schüler:innen können sich selbst von einer anderen Seite erleben, wenn sie in das Kleid einer für sie völlig fremden Sprache schlüpfen. Gleichzeitig lernen sie die eigene kulturelle Verankerung kennen und reflektieren.

 

Russischlernen ist eine echte Herausforderung, denn man muss sich völlig vom Vertrauten lösen und selbständig neue Wege beschreiten. Dieser mutige Sprung ins Unbekannte wird vielfach belohnt! Man gewinnt dadurch nicht nur Kenntnisse einer neuen Sprache, sondern auch wertvolle Kompetenzen, die durch den selbständigen Spracherwerb entwickelt werden. Diese werden beim Erlernen weiterer Sprachen von großem Nutzen sein!

Russisch ist ein Teil der riesigen Sprachcommunity!

Die meisten Schüler:innen lernen (neben dem Englisch) beliebte europäische Sprachen wie Französisch, Italienisch oder Spanisch. Aber wie viele haben die Möglichkeit, Russisch in der Schule zu lernen? Im Zuge der EU – Osterweiterung gewinnt diese Sprache immer mehr an Bedeutung und Wichtigkeit. Russischkenntnisse dienen bei den Bewerbungen als eine wichtige Zusatzqualifikation und erleichtern das Erlernen aller weiteren slawischen Ostsprachen, denn Russisch ist Teil einer großen slawischen Sprachfamilie! Russisch ist eine „Basissprache“ im postsowjetischen Raum (wie Latein für die Sprachen in Westeuropa), in 10 Staaten ist sie die Amtssprache und in 16 Ländern wird sie gesprochen.

Russland ist das größte Land der Welt. Mit ca. 200 Millionen Sprechern, davon ca. 150 Millionen Muttersprachlern, ist Russisch eine der meistverbreiteten Sprachen Europas und gilt als eine der Weltsprachen. 


 


FAQ:
russisch-unterricht

Wie kann ich mein Kind unterstützen, wenn ich selbst kein Russisch kann?

Der Unterricht ist so aufgebaut, dass die Schüler selbständig Vokabeln und Grammatik lernen können. Viele Schüler:innen sind stolz darauf, eine Sprache zu lernen, die ihre Eltern nicht beherrschen. Falls ernste Schwierigkeiten auftauchen, wird an unserer Schule eine zusätzliche kostenlose Russischförderstunde angeboten.

Ist Russisch eine schwer zu erlernende Sprache?

In der Unterstufe fällt es den Kindern nicht schwer, Russisch zu lernen. Das geschieht spielerisch, mit viel Freude und Bewegung. Das Schreiben der russischen Buchstaben finden die Schüler:innen spannend, dadurch wird ihre Schreibschrift (auch in Deutsch) meistens verbessert. In der Regel lernen die Kinder verblüffend schnell lesen und brauchen bedeutend mehr Zeit für die Schreibschrift. Die Grammatik hat eine komplexe Struktur und wird ab der Mittelstufe zu einer Herausforderung, die mit viel Motivation, Fleiß und regelmäßiger Übung gut zu schaffen ist.