SusanneKaurek2021_03_263115_1.jpg

das konzept

Das  Gesamtschulkonzept unserer Waldorfschule umfasst Kindergarten, 12 Schulstufen und den Hort und zielt darauf, die individuellen Fähigkeiten und damit die Persönlichkeitsentwicklung zu fördern.

 

Geistige Beweglichkeit, Kreativität und Willensstärke sind zentrale pädagogische Ziele. Selbständigkeit, Selbstverantwortung, soziale Integrationsfähigkeit, Arbeitsfreude, Tatkraft, Vielseitigkeit und Umweltverantwortung will die Schule bei den Kindern und Jugendlichen anlegen und fördern.​

Neben der klassischen Schulbildung stehen bei uns auch kreative Tätigkeiten wie die Klassenspiele, Projekte wie der Hausbau, künstlerische Fächer wie Eurythmie, schöpferisches Tun bei Handarbeit und Werken, naturverbundener Gartenbau und in der Oberstufe viele Praktika auf dem Stundenplan.

Schon ab der ersten Schulstufe beginnen die Kinder ganz spielerisch mit dem Erlernen von zwei lebenden Fremdsprachen - Englisch und Russisch.

1919 wurde die erste Waldorfschule in Stuttgart gegründet – 2019 wurde „die Waldorfschule“ 100 Jahre jung! Heute gibt es über 1.100 Waldorf- (oder Waldorf-inspirierte) Schulen und knapp 2.000 Waldorfkindergärten in rund 80 Ländern. Und es werden immer mehr. Das Jubiläum nehmen wir zum Anlass, die Waldorfschule zeitgemäß weiterzuentwickeln und ihre globale Dimension stärker ins Bewusstsein zu rücken. Mit vielen Projekten auf allen Kontinenten. Seid gespannt und seid dabei: 100 Jahre sind erst der Anfang.