KIGA2021_06_024882.jpeg

der waldorfkindergarten schönau

Der Waldorfkindergarten Schönau befindet sich mit drei Gruppen im Kastell, inmitten eines naturbelassenen Parkgeländes und in unmittelbarer Nähe zur Rudolf Steiner Landschule Schönau. Sie finden uns an der Südbahnstrecke zwischen Baden und Wr. Neustadt. In diesem historischen und naturverbundenen Raum bieten wir Kindern von 2 ½ Jahren bis zur Schulreife eine harmonische Umgebung zur Entfaltung ihrer Persönlichkeit.

Susanne-Kaurek2021_06_024894.jpg
waldorfkindergarten schönau

Tel.-Nr.: 02256 62181 DW 22 oder DW 24

E-Mail: landschule@waldorf-schoenau.at

kindergarten - leitbild

In unseren Kindergärten arbeiten 10 Pädagog:innen und kümmern sich um alle Belange unserer jüngsten Kinder. Neben der Arbeit in den Kindergartengruppen organisieren sie auch die Sonnenkinderstunde, die eine besondere Vorbereitung im letzten Kindergartenjahr auf die Schule ist. Außerdem sind die Pädagog:innen in der Selbstverwaltung und in Mandatsgruppen engagiert.

Mit allen Sinnen Kind sein

In altersgemischten Gruppen werden die Kinder im Sinne der Waldorfpädagogik betreut, in dem Bewusstsein, dass Entwicklung, Wachstum und Reife Zeit und Rhythmus brauchen. Ein Grundprinzip der Waldorfpädagogik ist es, dem natürlichen Nachahmungsdrang der Kinder zu entsprechen. Die Pädagog:innen sind sich ihrer Vorbildwirkung bewusst und achten darauf, diese hohe Anforderung zu erfüllen. Die liebevolle Gestaltung der Räume, die Atmosphäre, eine vollwertige, biologische Ernährung, das Phantasie anregende Spielzeug sowie der rhythmisierte Tages-, Wochen- und Jahresablauf geben dem kleinen Kind Vertrauen, Sicherheit, Wärme und Geborgenheit und wirken wohltuend auf Körper, Seele und Geist.

Erziehung als Kunst - alle Kinder sind frei und doch klar geführt!

Kindergarten und Elternhaus bilden eine Gemeinschaft, die offene Beziehung und der gute Kontakt zwischen Eltern und Pädagog:innen sind uns wichtig. Die Verbundenheit der Eltern mit dem Kindergarten spüren die Kinder und fühlen sich dadurch sicher und wohl bei uns.

Unser Menschenbild begründet sich im Blick auf das Kind in seiner je individuellen Entwicklungs­dynamik. Dabei bildet der Kindergarten einen Organismus, der es dem Kind ermöglicht, seine vielfältigen Fähigkeiten zu entfalten.

Kindergärtner:innen und Eltern begleiten die Kinder in partner­schaftlichem Austausch.

 

Leben ist Rhythmus - Rhythmus ist Leben

Durch Singen und Musizieren, Spiel und Bewegung aber auch durch immer wiederkehrende Tätigkeiten wie beispielsweise Backen, Werken und Malen entsteht eine heitere Stimmung, die dem kindlichen Bedürfnis nach Wiederholung gerecht wird. Im wunderschönen Ambiente des Schlossparks lernen die Kinder Tag für Tag die Natur zu schätzen. Wir verbringen viel Zeit im Garten. Die musikalische und künstlerisch-praktische Förderung der Kinder hat bei uns einen hohen Stellenwert.

Ohne Eltern geht es nicht

Der Kindergarten wird von der Elternschaft verantwortlich mitgetragen. Die pädagogische Zusammenarbeit mit den Eltern ist ein großes Anliegen. Der gemeinsame Austausch ist unverzichtbar, um die anvertrauten Kinder besser kennen zu lernen und ihnen gerecht zu werden. Der Austausch erfolgt an regelmäßig stattfindenden Elternabenden und beim persönlichen Elterngespräch, bei dem das einzelne Kind im Mittelpunkt steht. Der Jahreskreis mit den Jahreszeitenfesten bietet den Eltern viele Möglichkeiten, am Kindergartenleben teilzunehmen. Praktische Aufgaben der Eltern sind Gartenarbeit, Putzen, die Vorbereitung und Durchführung des traditionellen Herbstfestes und das Mitorganisieren von Jahreszeitenfesten.

 

In unserem Waldorfkindergarten bilden wir durch die liebevoll gestalteten Räume, die freilassenden und natürlichen Spielmaterialien und das schöne Außengelände einen Raum, wo – begleitet durch sinnvolles und freudiges Tätigsein der Erwachsenen - Begegnung, Spiel und Sinneserfahrungen von den Kindern erlebt werden können. In künstlerisches Tun kommen die Kinder beim Werken, Malen, der Eurythmie und im Reigen. Fester Bestandteil eines Vormittags sind auch gemeinsames Zubereiten und Genießen einer gesunden Mahlzeit.
 

Durch die Achtsamkeit gegenüber dem Tages- und Jahreslauf entsteht als Ausgleich zu Schnell­lebigkeit unserer Gesellschaft ein atmendes Geschehen. So wollen wir ergänzend zum Elternhaus die Gesundheit der Kinder pflegen und die Entwicklung der Resilienz für das ganze Leben unterstützen.
 

Unser Kindergarten ist christlich orientiert, jedoch nicht konfessionell gebunden.

Lernen Sie uns kennen! Vereinbaren Sie ein Erstgespräch mit uns unter 02256 62181 24. Ihr Kind ist 1-2 1/2 Jahre alt? Besuchen Sie unsere Spielgruppen in Schönau oder in Bad Vöslau.

Oder kommen Sie zu unseren Infoabenden. Außerdem haben Sie die Gelegenheit, uns bei unseren Schul- und Kindergartenfesten (Tage der offenen Tür) kennenzulernen.

 

Wir freuen uns auf Sie und Ihre Kinder!

Susanne-Kaurek2021_06_024790.jpg